2 Spezialisten für ein Top-Produkt

Steppstichheftung und Konturstanzung für Lancôme

Die internationale Kosmetik-Industrie ist für ihre hochwertigen und erlesenen Erzeugnisse bekannt. Die Exklusivität der Branche drückt sich nicht nur in den Produkten selbst, sondern auch in den Verpackungen und Drucksachen der namhaften Kosmetik-Unternehmen aus.

In gewohnt guter Kooperation haben zwei Meisterbetriebe von Bind|Net für die Firma Lancôme ein Printprodukt verarbeitet, das durch seine buchbinderische Aufmachung besticht: eine außergewöhnliche Steppstichheftung und eine Konturstanzung der fertig gebundenen Kleinbroschüre im Format 50 x 120 mm.

Unsere Mitglieder, die Josef Spinner GmbH und die Gwizdalski GmbH haben 60.000 Exemplare dieses hochwertigen Produkts hergestellt, ein zufriedener Kunde freut sich über eine gelungene Packungsbeilage.

6.000 Exemplare als Unikate

Wasserfarbe für Gestalter

Schon zum zweiten Mal wurde das Buch Wasserfarbe für Gestalter von Illustrator und Buchautor Felix Scheinberger (der gerade die Auszeichnung Illustrator des Jahres erhalten hat) bei der Buchbinderei Schaumann produziert. Herr Scheinberger hat sich mit seinem Buch (das im Oktober 2011 in einer Erstauflage von 4000 Ex. im Verlag Hermann Schmidt Mainz erschien) das Ziel gesetzt, das Medium Buch trotz Industrieproduktion als Unikat zu erstellen.

Alle Bücher wurden in aufwendiger Bindetechnik als Halbleinenband mit Metallecken versehen und anschließend vom Künstler selbst einzel auf der Vorderseite mit Wasserfarben individuell bemalt.

Selbst der Verleger Herr Schmidt-Friderichs ließ es sich nicht nehmen dabei mit Hand anzulegen. So wurde kurzerhand ein Fließband zu einem Fleißband für alle die daran beteiligt waren. Nach zwei Tagen intensiver Malerei waren dann 6000 Exemplare individuell bemalt. Wir sind alle der Meinung, dass gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit hier ein Akzent gesetzt wurde, der so bisher einzigartig ist.

Mehr Information zum Projekt finden Sie beim Autor und beim Verlag.

Fachzeitschrift

Paperazzo 3/2011

Aufgabe : Die Broschüre soll zum vierseitigen Umschlag zusätzlich in einen Umkarton eingepackt werden, der fest mit der Broschur verbunden ist.

Herausforderung : Eine graphische Fachzeitschrift, die fast ausschließlich von Fachleuten gelesen wird, soll buchbinderisch auffällig verarbeitet werden. Bei dem eingesetzten Außenumschlag handelt es sich um einen hochveredelten metallisierten Karton, der normalerweise für Kosmetikverpaackungen eingesetzt wird. In enger Abstimmung mit allen Beteiligten wird ein Konzept entwickelt, wie die Broschur maschinell in diesen Außenumschlag eingeklebt werden kann.

Ergebnis : Die enge Abstimmung zwischen den mitwirkenden Firmen führt zu einem herausragenden Ergebnis. Zwei plus Zwei ist manchmal mehr als Vier. Intensive Kommunikation schafft mehr als reine Mathematik.

Dreifaches Daumenkino

Unlimited

Aufgabe: drei verschiedene Daumenkinos sollen parallel blätterbar sein und trotzdem verbunden werden

Herausforderung : aufgrund der Stärke des Produktes und der Filigranität des Stanzschnittes war ein nachträgliches Stanzen am fertigen Buchblock nicht möglich. In diesem Fall wurde in enger Abstimmung mit einem Stanzbetrieb eine Möglichkeit entwickelt die Einzelblätter mit minimalster Differenz zu stanzen und vor allem im späteren Arbeitsgang anzulegen. Höchste Präzision beim Zusammentragen und mehrere Zusatzeinbauten in der Maschine haben zu einem ausgezeichneten Ergebnis geführt.

Ergebnis : Drei Daumenkinos parallel blättern ist mit 2 Händen fast unmöglich. Aber man muß ja nicht alles alleine machen. Die buchbinderischen Vorraussetzungen für einen interessanten Arbeitstag oder einen entspannten Abend zu zweit (mit vier Händen) sind auf jeden Fall gegeben.

Stickerei

Freistil

Auflage 6000

Aufgabe: Ein Einbandstoffe der auf der Vorderseite mit einer Stickerei (FREISTIL) versehen werden sollte.

Herausforderung: Größte Herausforderung war ein Gewebe zu finden das sich nach der Stickerei noch verarbeiten ließ ohne das Leim durch die feinen Sticklöcher durchschlägt und natürlich, dass das Gewebe im Bereich der Stickerei nicht ausbricht.

Ergebnis: Nachdem die Gewebe- und Stickereihürden genommen waren ist die Produktion ziemlich Reibungslos von statten gegangen.

Fazit: Ein Buch das man sofort in die Hand nimmt und über die Titelseite streicht und sich fragt wie geht das !!!!

Broschüre mit integriertem Poster

Knorr Bremse

Aufgabe: Wie groß die Herausforderungen heute an moderne Scheibenbremsen sind sollte in einem Druckwerk bildhaft aufgezeigt werden. Dabei war es wichtig die ursprünglichen Außenmaße kompakt zu halten, da es sich um eine vierteljährliche Betriebspublikation handelt.

Herausforderung: Ein Poster im Format DIN A2 in eine DIN A4 Broschüre zu integrieren bedarf besonderer Spezialisten. Nur durch den intensiven Austausch von 2 Bind|Net Spezialisten wurde es möglich in einem Betrieb eine besondere Falzart durchzuführen und im nächsten Betrieb das so verkleinerte Poster standgenau in die Broschüre einzukleben.

Ergebnis: Die Summe der Einzelteile ist oftmals mehr als eine mathematische Addition. Spezialisten gehören an einen runden Tisch und den finden Sie immer bei Bindnet wo mehrer buchbinderische Kompetenzen zusammenlaufen.

Kunstwerk

Leni Hoffman – Ausstellungskatalog

Auflage 1500

Aufgabe: Eine Broschur die in Fadenheftung mit offenem Rücken gearbeitet werden sollte dazu in einen 8-seitigen Umschlag der Zick-Zack gefalzt wurde und zusätzlich in der hinter Klappe die innerhalb der letzten 16 Seiten des Inhaltes mit eingebunden werden sollte, zusätzlich wurde in den Umschlag mittels Schulheftheftung ein 16 –seitiger Zeitungsdruckbogen mit eingeheftet.

Herausforderung: Eine sehr hohe Qualitätsanforderung der Künstlerin die selbst eine Ausbildung als Buchbinderin inne hat, war zusätzlich die Herausforderung. Zumal der Umschlag in mehreren Ebenen geprägt und gestanzt wurde (jeweils von Innen nach außen und außen nach innen).

Ergebnis/Fazit: Ein Produkt das in dieser Konzeption wahrscheinlich Einmalig bleiben wird.

Buch

Obi-Jubiläumsbuch:

noch zu jung um schon prämiert zu sein!

Eine Rohpappe im Ganzen ist im Rücken Innen und Außen mit einem Leinenstreifen bezogen. Das Rückenscharnier ist geschlitzt. Die Titelseite ist mit einer großflächigen Blindprägung versehen.

Der Inhalt ist in Form einer japanischen Fälzelbroschur gebunden und auf der Umschlagseite 3 ganzflächig aufgeklebt.

Als Besonderheit ist aus dem Inhalt links unten ein Booklet ausgestanzt und wiederablösbar an die ursprüngliche Stelle geklebt.

Buch

Pachanga

Auflage 5000

Aufgabe: strukturierter Satinstoff aus der Bekleidungsindustrie der zu einer Buchdecke gearbeitet werden sollte

Herausforderung: Unkaschierter Stoff der mit einem dünnen Papierflies kaschiert wurde und dann eine aufwendige Prägung (7 Durchgänge) auf U1/Rücken und U4 ausgestattet wurde. Ein Verleger der dieses Buch mit voller Begeisterung lebt und mit allen Sinnen das Buch erleben möchte innen wie außen.

Ergebnis: Alles was an Herauforderung beim Deckenherstellen und Prägen auftreten kann, war hier in einem Produkt vereint. Einbandmaterial das durch die Kaschierung einen Verzug in der feinstrukturierten Musterung aufwies und Form zu bekommen, eine noch aufwendigere Prägung bei der kleine Schmetterlinge bis zu 4 x übereinander passgenau geprägt wurden und dies auf der komplette Buchdecke verteilt, haben ein wunderschönes Buch entstehen lassen.

Fazit: Die Leichtigkeit eines Schmetterlings sollte bei solch einer Buchproduktion nie aus dem Fokus verloren werden.

Buchdeckel

Schott-Glas Jubiläumsausgabe

Auflage 1200

Aufgabe: Ein Cerankochfeld als Buchdeckel (Halbleinendecke) mit umlaufender Chromschiene, damit der Charakter eines Kochfeldes erreicht werden sollte.

Herausforderung: Eine scheinbar robuste Glasplatte die in der Buchbinderei auf den entsprechenden Maschinen verarbeitet werden sollte ohne darunter zu Leiden, ein spannendes Unterfangen. Das schon damit begann, dass uns die ersten Glasplatten die uns zur Verfügung gestellt wurden auf dem Postweg als Scherbenhaufen im Paket ankamen. Auch hier war wieder das ganze können und Geschick des Personals sei es in der Entwicklung und dann auch in der Umsetzung gefragt.

Ergebnis: Glasplatten wurden auf das Buchformat einzeln gelasert, mit einem Siebdruck versehen und dann unter höchster Sorgfalt in der Produktion verarbeitet, gleichzeitig wurde eine Metallschiene angefertigt die an der Kanten umlaufend um die Glasplatte geklebt wurde.

Fazit: ein außergewöhnliches Buch das für den Benutzer auch eine Aufgabe ist in der Benutzung.

Buch

Buch Wasser

erhielt den Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie in der Kategorie Bücher in 2009

Es handelt sich um ein Festeinband mit runden Ecken und 1mm Pappe. Der Schutzumschlag ist aus Lenticularfolie, im Inhalt sind verstreut Seiten aus Silberfolie

Insgesamt handelt es sich um eine, zum Thema Wasser gelungene Gesamtgestaltung, verbunden mit einer perfekten buchbinderischen Umsetzung.